weather-image

Landschaften ohne romantische Verklärung: Michael Morgners Zeichnungen im Sprengelmuseum Hannover

Hannover (zi). Als Künstler ist er ständig auf der Suche nach inneren Wahrheiten und Wahrhaftigkeit: Michael Morgner. Bis heute überzeugt der Maler, der seine Heimatstadt Chemnitz nie verlassen hat, durch seine beeindruckende innere Konsequenz.

veröffentlicht am 22.06.2012 um 14:55 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

Michael Morgner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hannover (zi). Als Künstler ist er ständig auf der Suche nach inneren Wahrheiten und Wahrhaftigkeit: Michael Morgner. Bis heute überzeugt der Maler, der seine Heimatstadt Chemnitz nie verlassen hat, durch seine beeindruckende innere Konsequenz. Das Sprengel Museum widmet Morgner anlässlich seines 70. Geburtstages noch bis zum 30. September eine große Ausstellung. Im Mittelpunkt steht vor allem das zeichnerische Werk: Natur- und Landschaftsdarstellungen, die bei Morgner nie romantisch verklärt sind, sondern als verinnerlichte Reduktionen gezeigt werden. Was es zu sehen gibt und worauf sich die Ausstellungsbesucher freuen können, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt