weather-image

ku/1101don juan schauspielhaus-are

Hannover. Wann ist der Mann ein Mann? Und wann ist er ein verführerischer Verführer? Wenn er zum ungewaschenen Haar aufgeblähte Schlabberhosen und Adiletten trägt? Dann ist er ein Mann (und was für einer!). Doch vom Verführer ist er zumindest optisch weit entfernt. Ebenso jedoch lässt Sebastian Schug in seiner Inszenierung von Molières „Don Juan“ den Frauenheld auftreten: als unentschlossenen „Big Lebowski“, als lausigen Schlussmacher, nachlässigen Vielraucher und keineswegs souveränen Lover. Sein Don Juan (Aljoscha Stadelmann) ist ebenso wenig leichtfüßiger Verzauberer wie anbetungswürdiger Lebemann. Er ist ausgewachsener und erwachsener Obelix, der es statt auf Wildschweine auf die Weiber abgesehen hat. Immerhin das verbindet die Figur mit der, die Molière 1665 zum Titelheld seiner kämpferischen Komödie machte.

veröffentlicht am 10.01.2011 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4434359_ku101_1101_1_.jpg

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt