weather-image
23°
Die Vorweihnachtszeit im Theater Hameln

Krippenspiel und Kaufhaus

Hameln. Ein lebendiges Krippenspiel? Damit schildert das Theater DeichArt aus Kiel am Montag, 6. Dezember, um 20 Uhr im Theater Hameln die meisterzählte Geschichte der Welt aus der Perspektive des Ochsen und des Esels. Denn was passiert eigentlich, wenn in einer eingefleischten Männer-WG plötzlich ein Kind im Abendbrot gefunden wird?

veröffentlicht am 26.11.2010 um 14:14 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:21 Uhr

Josef und Maria? Die arbeiten in diesem Stück als Nachtwächter und Putzfrau. Foto: Clemens Eulig
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch sonst ist das Weihnachtsprogramm im Theater Hameln ein buntes: Von Mittwoch, 8. Dezember, bis Samstag, 11. Dezember, ist das Weihnachtsmärchen mit dem Landestheater Detmold zu sehen. Vorstellungen von „Der kleine Muck“ gibt es mehrmals täglich. „Stille Nacht, einsame Nacht, schwierige Nacht“ heißt die Weihnachtslesung mit Musik, die die Schauspieler Ruth Meyer und Rainer Piwek mit Lothas Müller und Johannes Wenrich um 20 Uhr im Theaterfoyer darbieten. Ehe am Sonntag, 12. Dezember, die Bremer Swingin’ Fireballs um 18 Uhr ein Konzert mit klassischem Weihnachtsliedgut und Jazz-Arrangements geben. Um „Josef und Maria“, die im Supermarkt arbeiten, geht’s am Montag, 20. Dezember, mit dem Jungen Theater Göttingen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare