weather-image
10°

Kosaken-Chor mit Peter Orloff im Münster

Hameln. Nach dem Erfolg von 2009 gastiert am kommenden Freitag, 4. Februar, der Schwarzmeer-Kosaken-Chor wieder in Hameln. Um 20 Uhr beginnt das Konzert im Münster St. Bonifatius, das unter der Leitung von Peter Orloff mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ wirbt. Auf dem Programm des Chorkonzertes stehen sowohl die schönsten Lieder des Chores als auch Kostbarkeiten der russischen Musikliteratur: „Das einsame Glöckchen“, „Die zwölf Räuber“ oder der berühmte „Gefangenenchor“ aus der Verdi-Oper „Nabucco“. Auch einer der weltbesten Virtuosen auf dem russischen Akkordeon, Ilya Kurtev, wird das Konzert im Hamelner Münster St. Bonifatius mitgestalten.

veröffentlicht am 30.01.2011 um 19:09 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 03:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt