weather-image
15°

Das Ereignis könnte den Fokus der Kunstszene ins Weserbergland verlagern – Ute Fehn spricht über ihre Pläne

Kommt die Landeskunstausstellung nach Hameln?

Hameln. Nach Aurich hat sie im vergangenen Jahr rund 40 000 Besucher in vier Monaten gelockt: die Landeskunstausstellung des Berufsverbands Bildender Künstler für Niedersachsen (BBK). An sieben Standorten in der Stadt zeigten 62 niedersächsische Künstler monatelang ausgewählte Arbeiten. Angeblich ist auch Hameln im Gespräch als kommender Ausstellungsort. Ute Fehn, Geschäftsführerin des Landschaftsverbandes Hameln-Pyrmont, erläutert ihre Pläne.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 04:21 Uhr

Ellen Schneider-Stötzner errichtete in Aurich ihre Upstalsboom-Pyramide. Foto: Frerichs

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt