weather-image
25°
In „The Expendables 2“ greifen einstige Actionstars wieder zur Waffe

Killerspiel mit Prominenz

Die Luft ist testosterongeschwängert, die Waffen liegen griffbereit, der Feind wird nichts zu lachen haben – da ertönt das Quaken eines Entleins. Niedlicher Handyklingelton für einen echten Killer. Aber „The Expendables“ – die „Entbehrlichen“ der von Barney (Sylvester Stallone) angeführten martialischen Privatarmee – sind eben auch nur Menschen, soll das heißen. Zwei Jahre nach dem ersten Einsatz zieht das Allstar-Team freiberuflicher Killer wieder in den Kampf.

veröffentlicht am 28.08.2012 um 18:13 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_5778915_ku_101_2908_expendables.jpg

Autor:

Elke Vogel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dabei sind die Darsteller der „Expendables 2“-Helden fast alle im Rentenalter. An der Seite von Stallone (66) treten Ex-Gouverneur und „Terminator“ Arnold Schwarzenegger (65), Bruce Willis (57), Dolph Lundgren (54) auf – und als ihr fieser Gegenspieler Jean-Claude Van Damme (51). Mit dabei außerdem Jason Statham, Jet Li, Chuck Norris und Liam Hemsworth. Die Helden aus den Actionfilmen der 80er Jahre schlagen sich wacker und spielen voller Selbstironie mit ihrem leicht verblassten Image als Muskelprotze. Als Barney ein altes Flugzeug geschenkt bekommt, meint er, die klapprige Maschine gehöre eher ins Museum – worauf Trench (Schwarzenegger) gelassen kontert: „Genauso wie wir.“

Mr. Church (Bruce Willis) heuert die Elitekämpfer für einen lukrativen, leicht erscheinenden Job an, doch die Aufgabe ist gefährlicher als gedacht. Es geht um sechs Pfund Plutonium. Doch Handlung und Figurenzeichnung sind in dem Action-Kracher von US-Regisseur Simon West („Lara Croft: Tomb Raider“) komplett Nebensache. Hauptsache, es rumst ordentlich. Und das tut es. Blutige Gemetzel wechseln sich ab mit rabiaten Panzer-Verfolgungsjagden und brutalen Mann-zu-Mann-Messerkämpfen. „The Expendables 2“ ist ein absolut simpel konstruierter Actionreißer – mit viel Starpower, ausufernden Gewaltorgien und gut kalkulierter Ironie.

Heute um 19.30 Uhr zeigt das Maxx-Kino Hameln „The Expendables 1 und 2“. Um 20 Uhr feiert heute „The Expendables 2“ Premiere am Bahnhofsplatz. Ab morgen läuft der Film täglich um 18.10 und 20.30 Uhr, Freitag und Samstag auch um 22.45 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare