weather-image
15°

"Judge Dredd" schlägt zurück - aber diesmal ohne Sylvester Stallone

"Judge Dredd" – wer bei dem Filmtitel an Sylvester Stallone denkt, liegt nicht so falsch. Doch nun kommt die Neuauflage in die Kinos. Michael Ranze hat den Film "Dredd" bereits gesehen.

veröffentlicht am 17.11.2012 um 13:56 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

dredd
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Judd Dredd, diesmal dargestellt von Karl Urban (dessen Gesicht die ganze Zeit von einer eisernen Maske verdeckt wird und so nie zur Identifikation einlädt), verrichtet im 22. Jahrhundert in Mega City One – hier leben schlappe 800 Millionen Menschen – sein Handwerk, und er nimmt es verdammt ernst. Gleich zu Beginn wird er zum 200 Stockwerke hohen „Peach Trees“-Tower gerufen, wo die durchgeknallte Gangsterbraut Madeline Madrigal (Lena Headey), kurz Ma-Ma gerufen, ein strenges Regime führt. Im Mittelpunkt des verbrecherischen Interesses: eine Droge namens Slo-Mo, die die Wahrnehmung extrem verlangsamt. Kaum hat Dredd, begleitet von seiner neuen, unerfahrenen Kollegin Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), deren hellseherische Fähigkeiten noch sehr nützlich sein werden, den Komplex betreten, lässt Ma-Ma jedes Stockwerk hermetisch abriegeln. Die Jagd ist eröffnet.

"Dredd" ist im Maxx-Kino Hameln in 3-D zu sehen: täglich um 18 und 20.15 Uhr, am Freitag und Samstag auch um 22.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt