weather-image
20°

Der Schriftsteller Jan Beinßen spricht über seinen Roman „Familienpakt“ und über neue Projekte

In seiner alten Wohnung lebt die Hauptfigur

Hameln/Nürnberg. Ein regelmäßiger „Tatort“-Zuschauer ist Jan Beinßen nicht. „Den sehe ich mir auch mal an, aber nicht regelmäßig“, sagt der Schriftsteller, dessen Wurzeln im Weserbergland liegen. Gerade ist sein neuer Krimi „Familienpakt“ im Gmeiner Verlag erschienen (wir berichteten). Im Interview spricht der Schriftsteller über die Entstehung seines jüngsten Buches – und über ein neues Projekt.

veröffentlicht am 03.08.2012 um 13:24 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5709411_ku_103_0408_Jan_Beinssen_2_.jpg

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?