weather-image

Hunger auf eine echte Orgel

Hameln. „So ein Instrument sucht man in den gesamten USA vergeblich“, schwärmt Organist Prof. Gereon Krahforst. „Drüben gibt es nur diese riesigen sinfonischen Kathedral-Instrumente. Deshalb hatte ich mal wieder Hunger auf eine echte, vollmechanische Orgel aus der Barockzeit.  „Von der Gotik zur Frühklassik“ war das Auftaktkonzert des 17. Orgelfests im Landkreis betitelt, zu dem viele Besucher teils von weit her in die Stiftskirche gekommen waren.  Vor 17 Jahren ins Leben gerufen, finanziert sich das Orgelfest mittlerweile ausschließlich aus Spenden. beim nächsten Konzert am 11. September wird der Würzburger Max Reger-Spezialist Christoph Bossert in der Hamelner Marktkirche gastieren. Der Wiener Roman Summereder wird wiederum am 21. September in der Stiftskirche ein Konzert mit Stücken zu Franz Tunders 400. Geburtstag geben. In sieben weiteren Konzerten erklingen nach dem vielversprechenden Auftakt in Fischbeck die Königinnen der Instrumente noch bis zum 25. des Monats: von der Fischbecker Berner-Hillebrand- über die Janke-Orgel der Oesdorfer Petrikirche, die Beckerath/Goll-Orgel in der Marktkirche bis zur Marcussen-Orgel im Münster. Musikfreunde wissen, der Landkreis ist Orgelland.

veröffentlicht am 02.09.2014 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr

Orgel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt