weather-image

Der Springer Künstler Jobst Tilmann zeigt sein Werk „Ulyssee“ in Hannovers Städtischer Galerie Kubus aus

Homers Held schaute dem Maler über die Schulter

Hannover. Jobst Tilmann hat für sich den verdrängten, fast schon vergessenen Mythos des klassischen Griechenlands entdeckt, und wurde damit als Maler-Historiker – frei nach Schelling – zu einem „rückwärtsgekehrten Propheten“, denn in seinen neuen Werkserien unter dem Titel „Ulysse“ (gemeint ist Odysseus), setzt sich der Künstler auseinander mit dem listenreichen König von Ithaka, einer der führenden Gestalten der „Ilias“ und Hauptfiguren der „Odyssee“, dem Homer zugeschriebenen Epos.

veröffentlicht am 07.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:21 Uhr

Jobst Tilmann: ohne Titel, Acryl.

Autor:

Klaus Zimmer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt