weather-image
15°

Der Theaterautor spricht über sein Schauspiel und Kritik

Herr Stockmann, warum lesen Sie nie Rezensionen?

Hameln. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung feiert ihn als „neue Lieferantenhoffnung auf dem großen Theatermarkt“: Nis-Momme Stockmann, Jahrgang 1981, erhält 2009 beim Heidelberger Stückemarkt für sein Schauspiel „Der Mann der die Welt aß“ den Haupt- und den Publikumspreis. Im selben Jahr gewinnt er beim Berliner Theatertreffen den Werkauftrag des Stückemarkts. Morgen zeigt das Landestheater Castrop-Rauxel am Theater Hameln sein Schauspiel „Der Mann der die Welt aß“.

veröffentlicht am 08.03.2012 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_5304311_ku101_0903.jpg

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt