weather-image

Heimspiel: Pago Balke singt Georg Kreislers Lieder auf Hamelns Bühne

Die besonderen Lieder hat er im Repertoire. "Wir haben bewusst Stücke von Georg Kreisler ausgesucht, die man nicht unbedingt kennt", sagt Pago Balke. Lieder, die ihm und seinen Musikern gut gefallen. Und dem Publikum? Julia Marre hat sich den "Blauen Monat" im Theater Hameln angehört.

veröffentlicht am 01.11.2011 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

pago balke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die besonderen Lieder hat er im Repertoire. "Wir haben bewusst Stücke von Georg Kreisler ausgesucht, die man nicht unbedingt kennt", sagt Pago Balke. Lieder, die ihm und seinen Musikern gut gefallen. Und dem Publikum? Julia Marre hat sich den "Blauen Monat" im Theater Hameln angehört.

Zurückhaltend und mit weicher Stimme interpretiert der Sänger und Schauspieler Balke Kreislers Chansons. Wie ein routinierter Langstreckenläufer singt er sich durch seine eigene CD, ergänzt Lieder, spricht Texte. „Was willst du noch mehr?“ mit tänzelnder Klavierantwort und hupendem Saxofon gelingt wunderbar. „Die Hexe“ lässt das Saxofon brummen und blöken, wozu Balke spricht-singt-fabuliert. Vor und nach den generalüberholten Songs: weiterimprovisierte Melodien, die Jazz-Standards nahekommen. Peter Dahm und Henning Schmiedt untermalen und überstreichen die Kreisler-Werke gekonnt.

Was zum perfekten Auftritt fehlte und ob es Kreislers Hit "Tauben vergiften im Park" nun auch ins Programm geschafft hat, lesen Sie auf der Kulturseite unserer Mittwochsausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt