weather-image

"Heavy Christmas": Regionale Bands beim Weihnachtskonzert

Lametta am Stiefel und "Jingle Bells" mal ganz anders: Besinnlich ging es nicht zu beim Konzert der Reihe "Hameln rockt" in der Sumpfblume, meint Sina-Mareike Schulte.

veröffentlicht am 16.12.2012 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:41 Uhr

hameln rockt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum „Christmas Special“ traten dort fünf regionale Bands auf - mit einem Weihnachtssong ihrer Wahl. Auf den ersten Blick erinnerte nichts so richtig an Weihnachten. Lediglich die Sängerin von Proud Harry, der ersten Band des Abends, unterstrich mit Lametta bestickten Stiefeln das Konzertmotto. Ihre Version von „Merry Christmas“ war die Ruhe vor dem Sturm. Als Nächstes rockten Father Nuke die Bühne. In ihrem Programm aus eigenen Songs mixten sich Indie, Punk und Metal. Auch die bekannten Klänge des Weihnachtsklassikers „Let it snow“ verpackten sie in rockige Gitarrensounds und kräftige Schlagzeugbeats.

 

Was Musikliebhaber an diesem Abend noch erwartete und wie es im nächsten Jahr mit „Hameln rockt“ weitergeht, lesen Sie auf der Kulturseite unserer Montagsausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt