weather-image

Riesenchance für junge Leute: Hameln könnte das Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern ausrichten

Hallo Bühne – wir kommen!

Hameln. Die Nachricht kam überraschend und sehr kurzfristig, ist aber eine Riesen-Chance für junge Leute, sich zu präsentieren: Hameln könnte das 25. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern Anfang Oktober ausrichten. „Eine tolle Sache“, sind sich Theaterchefin Dorothee Starke und Dramaturgin Katja Dittmann einig: „Aber auch eine gewaltige Herausforderung.“ Die nur mit bürgerschaftlichem Engagement zu schaffen ist. Denn eigentlich ist Hameln als Stadt mittlerer Größe zu klein, um solch ein großes Projekt zu stemmen. Aber: „Es kann klappen, wenn viele mitmachen und an einem Strang ziehen“, sagt Dittmann. Es sind vor allem logistische Probleme, die den heimischen Theatermachern Kopfschmerzen bereiten: Erwartet werden etwa 180 Teilnehmer, die untergebracht und verpflegt werden müssen. Dittmann erklärt: „Bisher hat das Festival immer in Häusern mit Ensemble stattgefunden, wo die hauseigene Kantine das Catering übernommen hat.“ So etwas gibt es Hameln nicht: „Daher wäre ein Caterer, der uns unterstützt, ein Traum.“ Überhaupt werden jede Menge Mitstreiter gesucht, damit das Projekt verwirklicht werden kann: „Sachspenden sind dabei genauso willkommen wie finanzielle und kreative Unterstützung“, sagt die Dramaturgin. „Wer Lust hat, sich einzubringen, ist angesprochen – auch Firmen“, hofft Hamelns Theater-Crew auf positive Resonanz.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 15:02 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_6908217_hm8010702Toedliche_Gemeinschaft19_06_07_.jpg

Autor:

Karin Rohr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt