weather-image
23°

Großer Theaterabend: Ein Mann brilliert in der One-Woman-Show

Von Jürgen Schoormann

Hameln. Die unglaubliche, aber wahre Lebensgeschichte des Lothar Berfelde, der sich Charlotte von Mahlsdorf nannte, hat der amerikanische Autor Doug Wright auf die Bühne gebracht. Und nachdem das Stück – vielfach preisgekrönt – in den Hamburger Kammerspielen und im Renaissancetheater Berlin mit einem grandios aufspielenden Dominique Horwitz seine deutsche Erstaufführung erlebt hat, geht Horwitz jetzt auf Tournee.

veröffentlicht am 06.11.2009 um 12:42 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:21 Uhr

horwitz
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Theater Hameln verschaffte er sich gleich zu Beginn einen mit Beifall bedachten Einstieg, indem er die Zuschauer im leider nicht ganz voll besetzen Theater aufforderte, nach vorn in die ersten Reihen zu kommen. Und dann lieferte er in einem zweistündigen Solo das Porträt dieser schillernden Person, skizzierte zudem mit dezenten Mitteln nebenbei noch mindestens zwei Dutzend weitere Figuren, die in Charlottes Leben eine Rolle gespielt haben – eine ganz große schauspielerische Leistung!

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare