weather-image
16°

„Götterdämmerung“ in Minden: „Weißt du, wie das ward?“

MINDEN. Man darf das benachbarte Minden inzwischen durchaus als Wagner-Stadt bezeichnen. In dem kleinen Stadttheater brachte man in den letzten Jahren mehrere große Wagner-Opern, zusammen mit dem örtlichen Richard-Wagner-Verband und mit der Nordwestdeutschen Philharmonie. Zuletzt stemmte man den großen Genie-Streich, den „Ring des Nibelungen“. In diesem Jahr beschloss man dieses Vorhaben mit dem letzten Teil, dem Meisterwerk „Götterdämmerung“, und erntete wieder Erstaunen, aber auch Begeisterung und frenetischen Beifall.

veröffentlicht am 21.09.2018 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 21.09.2018 um 17:10 Uhr

Zeittunnel mit strahlenden Sängern und versunkenem Orchester. Foto: Friedrich Luchterhandt/pr
Holländer1

Autor

Ernst-Wilhelm Holländer Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?