weather-image
16°

Die Jugendphilharmonie Hameln und einer ihrer bisher besten Musikabende im Schiller-Forum

Gern hätte das Konzert länger dauern können

Hameln. Zwei Mal im Jahr präsentiert die Jugendphilharmonie Hameln e.V. Konzerte mit besonders begabten Kindern und Jugendlichen, von denen die meisten am „Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter“ (IFF) in Hannover ausgebildet werden. Einige von ihnen zählen zu den Preisträgern beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ und spielen bereits seit Jahren in Hameln vor: Dazu zählen die 14-jährige Elisabeth Brauß, die mehrfach den Internationalen Grotrian Steinway Klavier-Wettbewerb in Braunschweig gewonnen hat und zu den begabtesten Pianistinnen ihrer Altersklasse zählt, Alexander Haupt (14) und die erst 12 Jahre alte Chinesin Meng Sun.

veröffentlicht am 09.03.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

Elisabeth Brauß und Jakob Encke spielten die Sonate für Violine

Autor:

Wolfhard F. Truchseß


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt