weather-image
15°

Schaurig: Poes Geschichte vom „Untergang des Hauses Usher“ als Hörspielkonzert

Galaktische Düsternis

HAMELN. Wie so oft bei Edgar Allan Poe – es beginnt romantisch verbrämt, atmosphärisch düster und steigert sich dann ins Grusel-Fortissimo, in dem es, mehr oder weniger, hängen bleibt. Eher mehr. Dennoch eine genial komponierte Schauergeschichte, dieser dramatische „Untergang des Hauses Usher“, der am Freitagabend im Theater Hameln als Hörspielkonzert mit dem „Midnight Story Orchestra“ für Schauerromantik sorgte.

veröffentlicht am 24.02.2019 um 21:35 Uhr

Düstere Atmosphäre: Das „Midnight Story Orchestra“ entführte die Theater-Besucher in die makabre Welt des amerikanischen Dichters Edgar Allan Poe. Foto: Udo Reinhardt
pe

Autor

Richard Peter Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt