weather-image
24°

Niedliches Musicalmärchen: „Der Zauberer von Oss“ im Theater

Feuer und Flamme für die Magie

Hameln. Es startet zwar kein Heißluftballon, es gibt keine gemeinen Wölfe, kampfbereiten Soldaten oder geflügelten Affen, und trotzdem – oder gerade deswegen – ist die Inszenierung von „Der Zauberer von Oss“, die das Landestheater Detmold in diesen Tagen im Theater Hameln zeigt, eine spannende und überaus gelungene. Regisseur Lars Helmer hat in Lyman Frank Baums Geschichte viel gekürzt und noch mehr vereinfacht. Dank verspielter Choreografien (Richard Lowe), mit eingängigen Melodien (Andreas Jören) und fantasievollen Kostümen (Pia Wessels) sehen die kleinen Zuschauer ein zauberhaftes Kindermusical, das immer wieder Szenenapplaus und begeisterte Zwischenrufe erntet.

veröffentlicht am 09.12.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 13:21 Uhr

Feuer frei: die böse Hexe (Christiane Athmer).
 Foto: Hörnscheme

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?