weather-image
29°

Erdatmosphäre als Unesco-Welterbe

Kassel. Die Documenta-Künstlerin Amy Balkin fordert die Aufnahme der Erdatmosphäre in das UnescoWelterbe. Balkin habe Bundesumweltminister Peter Altmaier gebeten, einen entsprechenden Antrag bei der UN-Kulturorganisation zu stellen, teilte die Pressesprecherin der Documenta, Henriette Gallus, gestern in Kassel mit. Dem Antrag habe die US-Künstlerin 50 000 Petitionspostkarten beigefügt, die Besucher der dOCUMENTA (13) unterschrieben hätten. Ihr 2004 begonnenes Werk „Public Smog“ ist im Ausstellungsort Fridericanum zu sehen.

veröffentlicht am 17.08.2012 um 13:18 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Installation besteht aus den Briefen, die Balkin an Unesco-Mitgliedsländer geschickt hat, und den wenigen Antworten darauf. Ziel des Kunstprojekts sei es, in der Atmosphäre einen Park der sauberen Luft zu schaffen, sagte Gallus.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare