weather-image
17°

Dewezet Classics mit „Don Quixote“ und „Cinderella“

Einfach märchenhaft

Hameln (lgh). Am Dienstag gastierte in der Reihe Dewezet Classics das Landesjugendorchester NRW vor vollem Haus und hatte sich mit Werken von Humperdinck, Prokofjew und Richard Strauss ein Programm vorgenommen, das musikalisch drei Märchen behandelt, das aber auch wegen seiner spätromantisch geprägten großen Besetzung hohe Ansprüche stellt. Sie wurden von den jungen Orchestermusikern in bewundernswerter Weise gemeistert. Auffallend das präzise Zusammenspiel, das auch in metrisch und rhythmisch kniffligen Passagen wie in der Vaterszene aus Prokofjews Ballett „Cinderella“ oder (dort vielfach auftretend) im „Don Quixote“ von Richard Strauss stets funktionierte. Auffallend auch die brillanten Soli der Holzbläser, allen voran Bassklarinette, Flöte und Oboe. Dazu die stabile Blechgruppe und die die Basslinien nachhaltig verstärkenden sechs Kontrabässe. Damit stellte sich das Landesjugendorchester NRW als ein für alle Fälle gut gerüstetes Ensemble vor. Die großen Glanzlichter des Konzerts setzten Manuel von der Nahmer (Münchner Philharmoniker) mit der dem Cello übertragenen Rolle des Don Quijote sowie der Bratscher Martin von der Nahmer (Berliner Philharmoniker) als Sancho Panza. Zwei die Psychologie der beiden Hauptgestalten aus Cervantes‘ Roman auch musikalisch nachzeichnende Solopartien – von beiden Solisten mit höchstem Feingefühl köstlich ausgeschöpft. Uneingeschränkt reinstes Hörvergnügen.

veröffentlicht am 30.04.2014 um 16:39 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

Dewezet Classics Theater Hameln Landesjugendorchester  NRW


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt