weather-image
13°

Kenianische Comic-Kunst im Heimatort von Wilhelm Busch

Eine lebendige und aktive Szene

WIEDENSAHL. Die Comic-Initiative Wiedensahl (CIW) präsentiert ab Sonntag, 3. September, im Comic-Markt die Ausstellung „Ink & Pixels – die wilde und wundersame Geschichte des kenianischen Comics“. Die vom Goethe-Institut Kenia initiierte Ausstellung wurde von Chief Nyamweya und Kimani wa Wanjiru kuratiert und in Nairobi bereits 2015 präsentiert.

veröffentlicht am 30.08.2017 um 19:31 Uhr

Die Comic-Initiative Wiedensahl zeigt Comic-Kunst aus Kenia. Foto: CIW/pr

Sie beschränkt sich nicht auf einen historischen Rückblick, sondern richtet den Blick auf das aktuelle Comic-Geschehen in Kenia, zeigt eine aktive Szene und bietet somit einen umfassenden Blick auf die kenianische Comic-Welt. Sie soll helfen, den Blick in Deutschland zu verändern, in dem „Afrika“ gerne als Chiffre für Krankheit, Krieg und Krisen gesehen wird. Stattdessen soll eine eigenständige nationale Comic-Kultur präsentiert werden, die ihre eigene Geschichte und eigene Protagonistinnen hat.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird der englischsprachige Katalog zur Ausstellung erstmalig in Deutschland präsentiert. Für die Präsentation in Wiedensahl hat Darjush Davar die Ausstellung gestalterisch erweitert und gemeinsam mit Gregor Staube ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Der Comic-Künstler, Autor und Kurator Chief Nyamweya ist anlässlich der Eröffnung für zehn Tage im Landkreis Schaumburg zu Gast. Am Dienstag, 5. September, veranstaltet die CIW in Kooperation mit dem Kulturzentrum Alte Polizei in Stadthagen unter dem Titel „Café International Special“ eine Lesung mit Chief Nyamweya im Kulturzentrum. Am Freitag und Samstag findet ein Comic-Workshop mit Chief Nyamweya für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene statt. Die Kosten betragen 15 Euro, für Schüler, Studenten und Auszubildende ist die Teilnahme kostenfrei. Infos und Anmeldung unter 05724/3973618 oder kontakt@comic-initiativewiedensahl.de. Die Ausstellung kenianischer Comic-Kunst ist im Comic-Markt Wiedensahl nach der Eröffnung am 3. Septermber bis zum 30. November zu den Öffnungszeiten zu sehen. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt