weather-image
23°

Eine Familiengeschichte mit Kernenergie

Wenn ein Bestseller ins Kino kommt, ist nicht immer für einen Kassenerfolg garantiert. In dieser Woche läuft Katharina Hagenas "Der Geschmack von Apfelkernen" im Kino an - mit Marie Bäumer, Hannah Herzsprung und Meret Becker. Und tatsächlich ist dem Erfolgsroman der Sprung auf die Leinwand gelungen.

veröffentlicht am 25.09.2013 um 16:10 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr

apfelkerne
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erzählt wird die Geschichte einer Familie, die sich in den Sommerferien im Haus und Obstgarten von Oma Bertha trifft. Als Bertha stirbt, erbt ihre Enkelin Iris das alte Haus. Sie kehrt zurück an jenen Ort, an dem sie mit Cousine Rosmarie die Sommerferien verbrachte. Ein Ort, an dem ein Apfelbaum zweimal im Jahr blühte und der nicht nur bei ihr viele Erinnerungen weckt.

 

Lesen Sie mehr über den Film und über Katharina Hagena auf der Kulturseite unserer Donnerstagsausgabe.

4 Bilder
Treffen sich zufällig wieder: Iris (Hannah Herzsprung) und Max (Florian Stetter). Foto: Concorde

 

- „Der Geschmack von Apfelkernen“ ist ab Donnerstag, 26. September, im Maxx-Kino Hameln zu sehen: täglich um 15.30, 17.45 und 20.05 Uhr. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?