weather-image
16°

„Theater für Niedersachsen“ mit dem beliebten Grusical im Theater Hameln zu Gast

Ein spritzig-frischer „Kleiner Horrorladen“

Hameln. Eine Pflanze braucht zum Wachsen Erde, Licht und Wasser. Gut, ein paar Nährstoffe sollten vielleicht auch gegeben werden, um einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde zu bekommen. Was aber passiert, wenn sich ein immergrünes Gewächs zu einer weltbedrohenden Gefahr entwickelt? Das Personal vom „Kleinen Horrorladen“ hat die Antworten. Am Mittwochabend im ausverkauften Theater überzeugt das Ensemble des TfN aus Hildesheim junge wie ältere Zuschauer mit einer spritzig-frischen Aufführung des Grusicals „Der kleine Horrorladen“. Und die erweist sich in der Umsetzung als gar nicht so weit vom 1986 entstandenen Kultfilm entfernt.

veröffentlicht am 12.01.2012 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:41 Uhr

270_008_5135921_ku102_1301.jpg

Autor:

Gabriele Laube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt