weather-image

Ein glanzvoller Beethoven zum Ausklang der Musikwochen

Amelungsborn (lgh). „Kirche, Musik und Natur“ - mit diesem Dreiklang im Kopf schmiedeten der Hamelner Organist, Chorleiter und Kirchenkreiskantor Hans Christoph Becker-Foss und seine Kollegin aus Bodenwerder, Christiane Klein, seinerzeit ihre Pläne für ein jährlich zur Sommerzeit wiederkehrendes Musikfest. Das anfangs noch zarte Pflänzchen wuchs im heimischen Boden schnell an und gedieh dank seiner Sponsoren und dem stetig zunehmenden Kreis treuer Anhänger zu einem kulturellen Höhepunkt im Weserbergland. In diesem Jahr feierten die Musikwochen Weserbergland ihr 25-jähriges Bestehen mit einem erlesenen Programm an ausgesuchten Orten. Den Schlusspunkt setzten jetzt Beethovens "Pastorale" und Missa Solemnis in der Klosterkirche von Amelungsborn. Was diesem Konzert so viel Glanz gab, lesen Sie in der Dewezet.  

veröffentlicht am 24.06.2013 um 14:57 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

Klosterkirche Amelungsborn
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Amelungsborn (lgh). „Kirche, Musik und Natur“ - mit diesem Dreiklang im Kopf schmiedeten der Hamelner Organist, Chorleiter und Kirchenkreiskantor Hans Christoph Becker-Foss und seine Kollegin aus Bodenwerder, Christiane Klein, seinerzeit ihre Pläne für ein jährlich zur Sommerzeit wiederkehrendes Musikfest. Das anfangs noch zarte Pflänzchen wuchs im heimischen Boden schnell an und gedieh dank seiner Sponsoren und dem stetig zunehmenden Kreis treuer Anhänger zu einem kulturellen Höhepunkt im Weserbergland. In diesem Jahr feierten die Musikwochen Weserbergland ihr 25-jähriges Bestehen mit einem erlesenen Programm an ausgesuchten Orten. Den Schlusspunkt setzten jetzt Beethovens "Pastorale" und Missa Solemnis in der Klosterkirche von Amelungsborn. Was diesem Konzert so viel Glanz gab, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt