weather-image
10°
„Dickste Freunde“ mit Vince Vaughn

Ein bitterer Hauch

Treue, Ehrlichkeit und Beziehungsfähigkeit – ganz schön gewichtige Themen, die sich Hollywood-Regisseur Ron Howard für seine romantische Komödie ausgesucht hat. Irgendwie ahnt man, dass dieser wortreich ausgetragene Hauch von Bitterkeit und Bedauern trotz gelegentlicher Überdrehtheit und ausgewiesenen Komikern nicht richtig zünden wird. Howard und sein Drehbuchautor Allan Loeb stellen uns zwei Paare aus Chicago vor: Ronny (Vince Vaughn) und seine Freundin Beth (Jennifer Connelly) sowie Nick (Kevin James aus „Der Kaufhaus Cop“) und seine Ehefrau Geneva (Winona Ryder). Ronny und Nick sind nicht nur dickste Freunde, sondern auch Geschäftspartner. Sie stehen kurz davor, einen großen Auftrag an Land zu ziehen, darum reagiert der dünnhäutige Nick mit, nun ja, psychosomatischen Störungen. Da beobachtet Ronny, wie Geneva zwischen den Sträuchern eines botanischen Gartens mit einem tumben, tattooübersäten Muskelmann (Channing Tatum) rummacht. Ronny steckt in der Klemme. Soll er Nick vom Seitensprung seiner Frau berichten? Oder lieber nicht?

veröffentlicht am 28.01.2011 um 15:26 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 04:21 Uhr

Autor:

Michael Ranze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Dilemma, das seine Komik aus dem zunehmend unpassenden Benehmen Ronnys bezieht. Je mehr er sich zum Narren macht, desto mehr wird deutlich: Nicht Genevas Untreue, sondern Ronny steht im Zentrum der Geschichte. Aus Angst, seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen, verlagert er den Kriegsschauplatz und redet sich um Kopf und Kragen. Das wirkt eher beängstigend als komisch und will nicht zu dem slapstickhaften Klamauk passen, zu dem sich Howard gelegentlich hinreißen lässt.

„Dickste Freunde“ ist im Maxx-Kino täglich um 14.45, 17.15 und 20 Uhr, heute auch um 22.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt