weather-image
11°

Der neue Direktor des Wiener Burgtheaters hat einen schwierigen Start

Düstere Inszenierung

WIEN. Am Ende mischen sich deutliche Buhrufe in den freundlichen, höflichen Applaus des Premierenpublikums im Wiener Burgtheater. Martin Kusej nickt einem der Rufer zu, sein Blick und seine Gestik vermitteln ein provokantes „Was willst Du denn?“.

veröffentlicht am 29.11.2019 um 17:31 Uhr

Bibiana Beglau (Thusnelda) und Markus Scheumann (Hermann) im Stück „Die Hermannsschlacht“ von Kleist, das am Wiener Burgtheater Premiere feierte. Foto: dpa

Autor:

Fabian Nitschmann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt