weather-image
17°

Drei Open-Air-Tage rund ums Glück

Hameln (kar). Das "Glück" findet Anfang Juli statt - und zwar an drei Abenden in Höfen und Gärten der Hamelner Innenstadt. Dann nämlich greift das  „Glücksprojekt“ der Sumpfblume in Zusammenarbeit mit der Stadt Hameln und schlägt sich in sehr unterschiedlichen Veranstaltungen rund um dieses Thema nieder. Die Open-Air-Tage bezeichnen die Organisatorinnen Marion Komarek (Sumpfblume) und Elisabeth Guske (Stadt Hameln) als die „Essenz ihres neunmonatigen Projektes“. Musik und Tanz sind dabei ein ebenso wichtiger Bestandteil der Veranstaltungen wie Märchen, Gedichte, Vorträge und Kino. Die Country-Band Seven Bucks a Week ist dabei, aber auch der Poetry-Slam Vizeweltmeister Sebastian 23. Was sonst noch alles los ist, lesen Sie in der Dewezet. 

veröffentlicht am 13.06.2013 um 15:56 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

Die Band 7 Bucks A Week sind auch dabei. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln (kar). Das "Glück" findet Anfang Juli statt - und zwar an drei Abenden in Höfen und Gärten der Hamelner Innenstadt. Dann nämlich greift das „Glücksprojekt“ der Sumpfblume in Zusammenarbeit mit der Stadt Hameln und schlägt sich in sehr unterschiedlichen Veranstaltungen rund um dieses Thema nieder. Die Open-Air-Tage bezeichnen die Organisatorinnen Marion Komarek (Sumpfblume) und Elisabeth Guske (Stadt Hameln) als die „Essenz ihres neunmonatigen Projektes“. Musik und Tanz sind dabei ein ebenso wichtiger Bestandteil der Veranstaltungen wie Märchen, Gedichte, Vorträge und Kino. Die Country-Band Seven Bucks a Week ist dabei, aber auch der Poetry-Slam Vizeweltmeister Sebastian 23. Was sonst noch alles los ist, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare