weather-image
23°

Ai Weiwei stellt am Strand von Lesbos Bild der Flüchtlingskatastrophe nach

Die Pose der Kunst

Neu Delhi. Es ist ein entsetzliches Bild: Der leblose Körper eines dreijährigen Jungen, angespült am Strand. Im September ist der syrische Flüchtlingsjunge Aylan Kurdi auf der Flucht ertrunken. Das Bild des toten Jungen ging um die Welt. Es wurde zur Ikone des Flüchtlingselends. Jetzt hat der chinesische Künstler Ai Weiwei das Bild nachgestellt. Er hat sich am Strand der griechischen Insel Lesbos auf die Kiesel gelegt. Der Fotograf Rohit Chawla von India Today hat das Bild aufgenommen. Ai Weiwei ahmt am Strand die Position des toten Kindes nach, sein Kopf liegt auf der Seite, die Arme sind eng am Körper.

veröffentlicht am 01.02.2016 um 17:34 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

270_008_7828319_ku_102_0202_ai_weiwei.jpg

Autor:

Ronald Meyer-Arlt


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt