weather-image
25°

Die Magie der Doppelung: Dickey Betts & Great Southern

Hannover-Isernhagen (jed). Zwei Drummer, die ein rechtes Feuerwerk zünden, die doppelte Leadgitarre mit Dickey Betts und Andy Aledort, die Hammondorgel mit einem Michael Kach, der mit Vollbart und blondem Langhaar dem jüngeren Gregg Allman zwar optisch gleicht, jedoch heller singt und nicht über dessen raue Bluesstimme verfügt. Dazu Pedro Arevalos markant pulsierender Bass und Betts Sohn Duane, der mit seiner Rhythmusgitarre aber eher unscheinbar bleibt. Das waren die "Zutaten" zu einem grandiosen Konzert in der Blues Garage von Isernhagen. Was Dickey Betts & Great Southern ablieferten und warum nicht nur Allman-Brothers-Fans auf ihre Kosten kamen, lesen Sie in der Dewezet.

veröffentlicht am 22.07.2012 um 16:09 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

Dickey Betts
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare