weather-image
17°

Die Leipziger Buchmesse

Martin Walser gehört zu den Autoren, die die Leipziger Buchmesse besuchen. Sie findet in diesem Jahr vom 15. bis zum 18. März statt. 100 000 Bücher, davon 2000 Neuerscheinungen, werden auf Europas größtem Lesefest „Leipzig liest“ vorgestellt. Erstmals registriert die Messe mehr als 1000 Einzelstände, auf denen sich insgesamt 2071 Verlage aus 44 Ländern präsentieren. Dies sind acht Prozent mehr Einzelaussteller und somit so viele wie nie zuvor. Leipzig rechnet mit etwa 16 000 Besuchern sowie 2780 Autoren und Mitwirkenden. Einen Programmschwerpunkt bildet „die Literatur aus Südosteuropa“. Erwartet werden dafür mehr als 70 Autoren, unter anderem aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, dem Kosovo, Montenegro, Serbien oder Rumänien. Am Donnerstag, 15. März, gibt die siebenköpfige Kritikerjury bekannt, wer von den jeweils fünf Nominierten in den Kategorien „Belletristik“, „Sachbuch/Essayistik“ und „Übersetzung“ den Preis der Leipziger Buchmesse bekommt.

veröffentlicht am 13.03.2012 um 15:27 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare