weather-image
16°

Mit großem Gespür für die richtige Portion Lakonie: Wladimir Kaminer drechselt Pointen in Hannover

Die Kunst der Beiläufigkeit

Hannover. Er erzählt einfach da weiter, wo er vor einem Jahr stehen geblieben war. Bei der Pubertät seiner Kinder. Zum Glück sei die fast vorbei. Stattdessen quäle sich der Sohn jetzt durch die elfte Klasse. Habe sich für Geschichte und Kunst als Kernfächer entschieden, weil Papa da helfen kann. „Aber ich bekomme schlechte Noten“, beklagt sich Wladimir Kaminer auf der Bühne des Pavillons Hannover.

veröffentlicht am 17.12.2015 um 17:15 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr

270_008_7811086_ku_101_1812_kaminer.jpg

Autor:

Thomas Kaestle


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt