weather-image
13°

The Notwist experimentieren in Bielefeld mit Pop und Avantgarde

Die Kritikerlieblinge sind wieder da

Bielefeld (jed). Sechs Jahre lang haben sich The Notwist in ihrem Studio im bayerischen Weilheim vergraben, haben experimentiert, probiert, verworfen, neu zusammengesetzt. Mit „Neon Golden“ gelang ihnen 2002 der Durchbruch, im Sechs-Jahre-Turnus folgten „The Devil, You + Me“ und soeben „Close To The Glass“. Nach diesen Pausen lechzen die Fans nach neuen Songs – und so weht es zurzeit kräftig durch den medialen Blätterwald, von der „Brigitte“ über den „Focus“ bis zur „Zeit“. Der „Musikexpress“ kürte „Close To The Glass“ sogar soeben zur „Platte des Monats“. Dabei machen es The Notwist den Zuhörern nicht leicht. „This Room“ beginnt mit einem Knistern, das in ein Pluckern übergeht, auf dem Markus Acher ein von Stroboskopblitzen begleitetes kakofonisches Gitarreninferno entzündet, befeuert durch Andi Haberls Drumattacken. Dann ein Herunterkühlen, das in echolotartige Töne mündet, ein Klackern und eine an Pink Floyds „On The Run“ erinnernde Soundschleife. „Neon Golden“ beginnt als sachter Popsong, verschwimmt fast unbemerkt mit „Pilot“ und bietet auf einer Basis elektronischer Schwellklängen eine Fülle von Ideen an. Tatsächlich sind all dies eher Collagen. Ganz selten beschränken sich The Notwist auf traditionelle Liedformate.

veröffentlicht am 27.02.2014 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

The Notwist Bielefeld
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die komplette Konzertkritik lesen Sie in der Freitagsausgabe der Dewezet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt