weather-image
23°

Die Happy liefern die längste Konzertpraline der Bandgeschichte

Von Julia Marre

Hameln. Der Frühling ist da. Na gut, draußen ist er noch nicht angekommen. Aber in der Gemütsschaltzentrale der Konzertbesucher, die am Donnerstagabend mit Die Happy in der Sumpfblume zweieinhalb Stunden lang geschunkelt, gesungen, gerockt und geschwoft haben. Denn heiterer kann ein Konzert kaum sein. Da kann es vor der Tür noch so schütten...

veröffentlicht am 27.03.2009 um 10:14 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:41 Uhr

Die Happy
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kein sattes Rock-Programm, sondern ein Akustikset präsentierten die sieben Musiker im gut besuchten Saal: mit Kontrabass, Akustikgitarren, Percussions, Keyboards, Schlagzeug und Gesang. Letzterer war in der stromsparenden Konzertvariante besonders elektrisierend: Fabelhaft nuancenreich singt Marta Jandová. Wenn sie nicht gerade Geschichten erzählt, gibt's viele eigenen Songs und Titel, die in Singles der Foo Fighters und Mando Diao umschlagen. "Wir haben andere Welthits geschrieben", sagt Gitarrist Thorsten Mewes. Und mehr noch: An diesem Abend haben sie mit dem längsten Konzert seit Bestehen der Band auch Konzertgeschichte geschrieben.

4 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?