weather-image

Heimische Keramikkunst in Berlin

„Die Hamelner Töpferei ist eine sehr bedeutende“

Berlin/Hameln. Sonst folgen Rattenfänger Michael Boyer die Touristen oder die Spielschar – bei seinem Einsatz in der Hauptstadt waren es nun die Besucher der „Langen Nacht der Museen“. In regelmäßigen Intervallen geleitete Hamelns prominentester Botschafter rund 300 Kunstinteressierte von den Museums-Busshuttles bis zum ältesten noch erhaltenen Gebäude des Bezirks Charlottenburg. Seit fünfeinhalb Jahren hat hier das Keramik-Museum Berlin sein Domizil, das auf Initiative von Keramikforscher und Galerist Heinz-Joachim Theis entstand.

veröffentlicht am 31.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 22:21 Uhr

Eine Kugelvase für jeden 50. Besucher: Heinz-Joachim Theis überr

Autor:

Bernhard Brügger


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt