weather-image

In der Galerie am Haspelmathturm zeigen arche-Künstler Fotografien

Die etwas andere Foto-Synthese

Hameln (are). Welche Farbe hat Rost? Wer „braun“ als Antwort nennt, der sollte sich diese Ausstellung unbedingt ansehen. Denn Rost blüht hier auch wunderschön in metallenen Tönen, grau, beige und schwarz auf rotem, gelbem und blauem Grund. Susanne Gührs hat die Aufnahmen gemacht – und es sind nicht die einzigen Fotografien, die in der Galerie arche ab morgen zu sehen sind. Denn „arche-Künstler fotografieren“ heißt die Ausstellung, für die Maler, Bildhauer und Freunde der Mischtechnik eigens zur Kamera griffen. So kommt es, dass die Fotografie – eine sonst oftmals vernachlässigte Kunstgattung – diesmal die Hauptrolle in der Galerie am Haspelmathturm spielt. „Darunter sind digitale und analoge Aufnahmen von 14 Künstlern“, sagt die arche-Vorsitzende Annemarie Hodges. Bilder aus den 80er Jahren werden ebenso gezeigt wie brandneue Bilder und Fotos, die mit der Camera obscura, einer Lochkamera, aufgenommen wurden.

veröffentlicht am 04.05.2011 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_4516804_ku102_0505.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Ausstellung „arche-Künstler fotografieren“ wird morgen um 20 Uhr mit einer Vernissage eröffnet – der Eintritt ist frei. Bis zum 6. Juni ist die Ausstellung zu sehen: mittwochs von 11 bis 13 Uhr, samstags von 10 bis 13 und sonntags von 11 bis 14 Uhr.

„RGB“ nennt die arche-Künstlerin Susanne Gührs ihre Fotoserie von rostigen Gebrauchsspuren. Auch sie wird in der Gruppenausstellung zu sehen sein. Foto: Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt