weather-image
22°

Wieder rasant unterwegs: Vin Diesel in „Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile“

Die belanglose, cineastische Abwrackprämie

Böse Buben, schöne Mädchen, schnelle Autos – die Abwrackprämie wird verlängert, im Kino bereits zum vierten Mal. Der etwas kryptische deutsche Verleihtitel spielt darauf an, dass das Erfolgsduo des allerersten Teils von 2001, nämlich Vin Diesel und Paul Walker, endlich wieder gemeinsam vor der Kamera steht, nicht zu vergessen jene Girls, die als tatkräftige Amazonen vor allem optisch überzeugen: Michelle Rodriguez und Jordana Brewster.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 07:41 Uhr

Überfallen den Tanklastzug in voller Fahrt: Dominic (Vin Diesel)

Autor:

Michael Ranze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Action, Sex und ganz viel Krach

Und es geht gleich in die Vollen, mit einem aufregenden Überfall auf einen vierteiligen Tanklastzug in voller Fahrt. Kenner der Reihe wissen Bescheid: Dominic Toretto (Vin Diesel), vor acht Jahren vor dem FBI nach Mittelamerika geflohen, schlägt mit Freundin Letty (Michelle Rodriguez) wieder zu. Doch dann ist Letty tot – ermordet von dem mexikanischen Drogenbaron Braga (John Ortiz), der die USA mit Heroin überschwemmt. Widerwillig kehrt Toretto nach Los Angeles zurück, um Lettys Tod zu rächen. Auch FBI-Agent Brian O’Conner (Paul Walker) ist auf Braga angesetzt, Undercover versteht sich. Wohl oder übel müssen die beiden Intimfeinde – Brian ließ Dom vor Jahren hochgehen – an einem Strang ziehen.

Action, Sex und ganz viel Krach: Der PS-Kino-Franchise verlässt sich ganz auf die Ingredienzien der Vorgänger: Ein Knaller reiht sich an den anderen, fürs Auge gibt’s getunte Fahrgestelle (ob blechern oder weiblich). Die Kerle hingegen sind cool, tätowiert und muskelbepackt. Was zählt, ist die Pose, die schiere Präsenz. Höhepunkte sind, neben der Eröffnungssequenz, ein illegales Autorennen durch Los Angeles und eine originelle Verfolgungsjagd durch einen schmalen Tunnel. Packend, gewiss, unterhaltsam, bestimmt – aber auch belanglos. Alles wie gehabt also.

Der Actionfilm „Fast & Furious“ läuft täglich um 15.15, 18 und 20.30 Uhr im Maxx-Kino, freitags und samstags auch in der Spätvorstellung um 23 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?