weather-image
16°

„Der Mann der die Welt aß“

Vater und Sohn telefonieren. Und merken nichts. Der Vater sagt, ihm sei etwas Seltsames passiert. Der Sohn hört nicht zu. Er will, dass der Vater zum Arzt geht. Der aber will nicht. Er möchte seinem Sohn sagen, was passiert ist: Nachts hat er sich ein Stück von der Zunge abgebissen und fühlt sich hilflos, verunsichert. Der Sohn glaubt, sich verhört zu haben. Er hat andere Sorgen, gerade seinen Job verloren. Und seine Ex, Lisa, macht ihm Vorwürfe wegen der Kinder. Um 20 Uhr beginnt morgen die Aufführung im Theater Hameln, um 19 Uhr die Stückeinführung.

veröffentlicht am 08.03.2012 um 17:03 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt