weather-image
23°

Der Hamelner Künstler Werner Koch nimmt Abschied von New York

Von Julia Marre

Hameln. Das jahrelange Arbeiten in der US-Metropole war für Werner Koch „so aufregend wie eine Wildwasserfahrt“. Nun endet die Werkphase seiner New Yorker Bilder, kehrt er der Stadt allmählich den Rücken, um künftig verstärkt in seinem Hamelner Atelier zu arbeiten. Vermutlich die letzte Präsentation seiner New Yorker Werke ist nun im Haus Opherdicke im Landkreis Unna eröffnet worden.

veröffentlicht am 03.04.2009 um 12:01 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:21 Uhr

Werner Koch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt