weather-image
16°

Der große Film zum kleinen Buch: "Wo die wilden Kerle wohnen"

Von Michael Ranze

Eigentlich ist „Wo die wilden Kerle wohnen“ ein Kinderbuch. Eigentlich – denn für ein Buch ist die Geschichte, 1963 von Maurice Sendak ausgedacht und weltweit 20 Millionen Mal verkauft, mit neun Sätzen, verteilt auf 20 Seiten, ein bisschen dünn. Und für Kinder ist es doch ein wenig zu beängstigend – mit diesen riesigen Zottelbären, die über gewaltige Kräfte verfügen und gern mal auf den Putz hauen. Und doch fängt das Büchlein die Erfahrungswelt eines Kindes perfekt ein: die Wut auf die Eltern, die Flucht in die Fantasie, der Wunsch, ein König zu sein, bestimmen zu dürfen – um dann wieder nach Hause zurückzukehren und geliebt zu werden.

veröffentlicht am 16.12.2009 um 17:37 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:41 Uhr

kerle


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt