weather-image
10°

Adolph Freiherrn Knigge war weitaus mehr – und Dr. Heiko Postma spürt dem Leben und Werk des Multitalents nach

Der auf den Benimm-Papst reduzierte Aufklärer

Hameln. Wenn der gelernte hannoversche Germanist, Politikwissenschaftler und Philosoph Dr. Heiko Postma seine Vortragskünste zelebriert, herrscht stets drangvolle Enge. So auch bei der sonntäglichen Matinee der Bibliotheksgesellschaft im kleinen Vortragssaal der Stadtbibliothek in der Pfortmühle. Unter dem Titel „Sei, was du bist, immer und ganz“ spürte Postma dem Leben und Werk des Schriftstellers Adolph Freiherr Knigge nach. Der, 1752 in Bredenbeck am Deister geboren, gilt heute aufgrund seines Buches „Über den Umgang mit Menschen“ als Benimm-Papst.

veröffentlicht am 18.10.2010 um 16:56 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:21 Uhr

Arbeitet als Publizist, Schriftsteller und Übersetzer: Dr. Heiko

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das richtige Verhalten zu finden, sei zwar eines seiner Themen, so Postma. Doch sei der Benimm-Knigge nicht der eigentliche Knigge, sondern ein Ergebnis der Rezeption späterer Zeiten. Von seinem Hocker aus, das Skript auf einem Notenpult platziert, inszenierte Postma gestenreich sein Wortkonzert über einen deutschen Aufklärer. Knigge, der nur 44 Jahre alt wurde, machte sich bei seinesgleichen alles andere als beliebt: weil er glühender Anhänger der Ideen der Französischen Revolution war. Weil er auf sein Adelsprädikat verzichtete. Und weil er jene Weltordnungen zu Papier brachte, deren Kommen er für ein Gebot der universalen Kraft der Vernunft hielt. Etwa im Roman „Benjamin Noltmanns Geschichte der Aufklärung in Abessinien“. Diesen „unter afrikanischer Maskierung“ verfassten, humorvollen Text meinte Knigge zugleich bitterernst: als politische Kritik an absolutistischer Fürstenherrschaft und als glühendes Plädoyer für eine demokratische Verfassung. Mit dem auf Napoleon folgenden Zeitalter der Restauration gerieten Knigges politische Ideen in Vergessenheit. Der Aufklärer wurde zunehmend auf den Knigge des guten Benehmens gestutzt. Postma hat neugierig gemacht auf den „eigentlichen Knigge“, für den sich richtiges Verhalten im Umgang mit Menschen aus Vernunft und Authentizität speist: „Sei, was du bist, immer und ganz.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt