weather-image
12°

Das Treffen mit der Jugendliebe Kim Wilde

Kim Wilde ist im Capitol Hannover angetreten zu einem weiteren Comeback. Dieses Mal will sie mit alten Wilde-Hits trumpfen und mit Coverversionen anderer Popgrößen. Karin Vera Schmidt hat ihr zugehört.

veröffentlicht am 16.03.2012 um 14:08 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

kim wilde
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kim Wilde ist im Capitol Hannover angetreten zu einem weiteren Comeback. Dieses Mal will sie mit alten Wilde-Hits trumpfen und mit Coverversionen anderer Popgrößen. Karin Vera Schmidt hat ihr zugehört.

Viele alte Fans haben diesem Abend entgegengefiebert wie einem Date mit der Jugendliebe. Okay, die britische Schönheit ist propper geworden und hat reichlich Farbe aufgelegt. Aber sie ist gut drauf, gar nicht überkandidelt, und sie verspricht für diesen Abend eine „Love Affair mit Popmusic“. Das ist ja schon mal was. Kein Rock, kein Jazz, nichts Schwieriges, nur Popmusik. Genau das, was man von der 51-Jährigen erwartet. Fast 800 Menschen sind ins Capitol gekommen. Und sie wurden nicht enttäuscht.

Was für Hits die Britin sang und wie sich ihre Band verhielt, lesen Sie auf der Kulturseite unserer Samstagsausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt