weather-image
12°

Das sind die prominenten Solisten, die "Elias" in Hameln aufführen

Wenn am Wochenende in der Hamelner Marktkirche St. Nicolai Mendelssohn Bartholdys "Elias" aufgeführt wird, ist Prominenz zu hören. Wer die Titelrollen singt? Julia Marre stellt die Solisten vor.

veröffentlicht am 13.11.2012 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

ludwig
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In der Geschichte Israels ist Elias neben Moses eine herausragende Persönlichkeit für die Juden. Nach dem Propheten benannt ist Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium. Worum es geht? „Die Handlung ist ein Krimi“, sagt Hans Christoph Becker-Foss. Der Leiter der Aufführung erklärt: „Es ist die Geschichte eines jähzornigen Propheten, der das Gute will, sich aber im Bösen verstrickt und dann doch von Gott angenommen wird.“
Am Samstag, 17. November, um 18 Uhr, und am Sonntag, 18. November, um 17 Uhr, erklingt in der Marktkirche St. Nicolai das große Oratorium. Die Titelpartie singt Andreas Scheibner; hinzu kommen Wiebke Lehmkuhl, Hanna Zumsande und Mirko Ludwig. Als zweites Solistenquartett sind Karola Schmid, Juliane Sandberger, Svjatoslav Martynchuk und Hans-Christian Hinz zu hören. Die Kantorei, die Junge Kantorei und das Göttinger Vokalensemble musizieren mit dem Ensemble Schirokko.

Es gibt noch Karten für beide Aufführungen.

3 Bilder
Im Amsterdamer Concertgebouw und in der Hamburger Laiesz-Halle stand die aus Osnabrück stammende Hanna Zumsande bereits auf der Bühne. Sie ist eine gefragte Solistin im Oratorien-, Konzert- und Opernfach und hat neben Gesang und Violine auch Schulmusik studiert.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt