weather-image
16°

Das Konzert, in dem die Zeit stehen blieb

Von Karla Langehein

Wennigsen. Neben den großen Zentren warten immer wieder und, wie es scheint, zunehmend kleinere Orte mit erstaunlichem kulturellem Engagement auf. In Wennigsen am Deister lud der Kulturkreis nun zu einem Konzertabend ein, der drei Jubiläen markierte: das 400. Konzert des rührigen Kulturkreises, das 25-jährige Bestehen des Mandelring Quartetts, das den Konzertabend mit Joseph Haydn begann, dessen Todestag am 31. Mai 1809 Anlass für ein drittes Gedenkjahr ist.

veröffentlicht am 26.10.2009 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:21 Uhr

Mandelring
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wo sich so viel Feierliches versammelte, war Besonderes angesagt – und so gesellte sich zu den berühmten Streichern die international hoch geschätzte Katarzyna Mycka. Im Dialog mit den Mandelrings entfachte sie an ihrer gewaltigen Marimba höchst virtuos ein fulminantes, begeisterndes Feuerwerk. Den ungewöhnlichen Zusammenklang erlebten die Hörer zunächst mit einem Werk von Emmanuel Séjourné, in dem spätromantische, von gelegentlichen Ausflügen in die Moderne unterbrochene Züge dominieren. Stilistisch einheitlicher präsentierte sich das Konzert des Brasilianers Ney Rosauro mit feurigen Rhythmen, mit einem vom Fado geprägten Lamentosatz und mit immer interessanten, teilweise witzigen Klangkonstellationen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt