weather-image
23°

A-cappella-Bands gibt es nicht nur in Deutschland – eine neue Hamelner Veranstaltungsreihe stellt besondere Gruppen vor

Das klappt auch bei den Nachbarn

Hameln. Wie deutschsprachige A-cappella-Bands ihre Musik definieren, haben von den Comedian Harmonists bis hin zu den Wise Guys etliche Gruppen vorgemacht. Aber wie handhaben es eigentlich unsere europäischen Nachbarn? Eine Konzertreihe von Lalu und Sumpfblume leistet musikalischen Nachhilfeunterricht – und bringt hochkarätige A-cappella-Ensembles nach Hameln. „Ganz besonders froh sind wir darüber, dass wir auch internationale Gruppen aus Finnland und Dänemark für einen Auftritt bei uns gewinnen konnten“, freuen sich die Veranstalter Dr. Jobst-Walter Dietz und Marion Komarek. Die musikalische Mischung reicht von den größten Rock- und Pop-Hits über Metal bis hin zu spannenden Gruppenimprovisationen.

veröffentlicht am 11.11.2013 um 18:07 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6726215_ku_101_1211_acappella_fork.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Den Anfang machen FORK aus Helsinki, die bereits seit 1996 zusammen singen und am liebsten Rockmusik trällern. A-cappella-Miniaturen bringen Hartmuth und die Hitmaschine auf die Bühne; das Duo besteht aus Lukas Teske (Maybebop) und Patrick Oliver (muSix). Beim legendären Wacken-Open-Air waren bereits Van Canto zu Gast – ebenso wie in der Sumpfblume. Ihre musikalische Nische: Sie singen Metal a cappella – ganz ohne Gitarre. Einen Percussionisten und einen Beatboxer hat das zehnköpfige Ensemble VoxNorth aus Dänemark dabei. Aus dem nordischen Nachbarland kommen auch Postyr Project, die ihren Gesang mit elektronischer Musik kombinieren.red

Die Konzerttermine: Freitag, 17. Januar: FORK in der Sumpfblume

Mittwoch, 26. Februar: Hartmuth und die Hitmaschine im Lalu

Sonntag, 23. März: Van Canto in der Sumpfblume

Donnerstag, 27. März: VoxNorth im Lalu

Freitag, 25. April: Postyr Project in der Sumpfblume.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?