weather-image
17°

Mit leichter Feder: Martin Suters „Allmen und die Erotik“

Charmante Unterhaltung

ZÜRICH. Wer Martin Suters „Allmen“-Reihe kennt, weiß, was ihn erwartet: charmante Unterhaltung mit Krimi-Touch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Der neue Roman des Schweizers, „Allmen und die Erotik“, ist genau das, ein neues Abenteuer des kunstsinnigen Lebemanns, der chronisch pleite ist und dennoch permanent auf großem Fuß lebt, sich aber stets mit weniger lauteren Mitteln zu behelfen weiß. Was vergnüglich zu lesen, aber natürlich nicht nachahmenswert ist.

veröffentlicht am 17.10.2018 um 18:27 Uhr

„Allmen und die Erotik“ heißt der fünfte Band der Krimi-Reihe des Schweizers Martin Suter. Fotos: dpa

Autor:

Frauke Kaberka


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt