weather-image
16°

Blockbuster "Avatar": Blau, blau, blau sind alle seine Feinde…

Von Niklas Thoma

Der Name der fremden Welt verheißt nichts Gutes. Aber nicht der Planet Pandora birgt Böses. Es sind die Menschen, die ihn aufbrechen und ausbeuten wollen und damit Unheil bringen. Regisseur James Cameron hat sein filmisches Schaffen nach „Titanic“ für mehr als zehn Jahre auf Eis gelegt, um die Geschichte des Marines Jake Sully zu erzählen. Der querschnittsgelähmte Sully, der von dem charismatischen Australier Sam Worthington gespielt wird, kommt nach Pandora, um in einen sogenannten Avatar zu schlüpfen. Der hochgewachsene blauhäutige Leihkörper aus der DNS Jakes und von Pandoras Ureinwohnern, den Na’Vi, soll dazu dienen, Kontakt aufzunehmen. Doch das Militär ist nicht an freundschaftlichen Beziehungen, sondern an Bodenschätzen unter dem Dorf der Na’Vi interessiert. Was als Informationensammeln beginnt, wird zu Jakes Reise zu sich selbst. Er verliebt sich nicht nur in die Möglichkeit, wieder laufen zu können, sondern auch in Pandoras magische Welt, die verbundene Lebensweise der Na’Vi – und in die Häuptlingstochter Neytiri.

veröffentlicht am 17.12.2009 um 13:48 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

Avatar


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt