weather-image
30°
Volles Programm

Bibliotheksgesellschaft startet ins zweite Halbjahr

HAMELN. Die Bibliotheksgesellschaft Hameln hat für das zweite Halbjahr 2018 ein umfangreiches Programmpaket geschnürt. Alle Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angekündigt, in der Stadtbücherei Hameln in der Pfortmühle, Sudetenstraße 1, statt.

veröffentlicht am 11.07.2018 um 18:33 Uhr

US-Folksängerin Joan Baez tritt beim 40. Paleo Festival auf. Im Frühjahr erschien ihr neues Album „Whistle down the wind“. Das „Porträt einer Unbeugsamen“ ist am 14. Oktober Thema in der Pfortmühle. Foto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sonntag, 15. Juli, 11.15 Uhr:

Jürgen C. Kruse: Thronfolger im Wartestand – der 99-Tage-Kaiser Friedrich III.

Friedrich Wilhelm, Kronprinz von Preußen und des Deutschen Reiches, hat Jahrzehnte darauf warten müssen, seinem langlebigen Vater Kaiser Wilhelm I. auf den Thron zu folgen. Als er dann 1888 Deutscher Kaiser wurde, waren ihm nur 99 Tage vergönnt, bis ihn der Kehlkopfkrebs dahinraffte. Mit ihm starben auch die – wohl nicht wirklich begründeten – Hoffnungen des liberalen deutschen Bürgertums auf eine parlamentarische Demokratie nach englischem Muster.

Der Vortrag beleuchtet das Leben des Kronprinzen, sein problematische Verhältnis zu seinem Vater, zu seiner Frau (der britischen Prinzessin Victoria), zu Bismarck und zur eigenen politischen Zukunft. - Seine große Popularität fand nach seinem Tod ihren Ausdruck in vielen Denkmälern und Gedächtnis-Türmen.

Jürgen C. Kruse hat an Gymnasien in Berlin und Hameln unterrichtet und beschäftigt sich seit einem Vierteljahrhundert mit der Geschichte der deutschen Kaiserzeit. Er hat zahlreiche Rezensionen zu Büchern und Ausstellungen aus diesem Themenbereich verfasst und Vorträge dazu gehalten. Außerdem ist er seit langem im Vorstand der Bibliotheksgesellschaft Hameln tätig.

Mittwoch, 8. August, 10.15 Uhr:

Jürgen C. Kruse: Expressionismus: Kunst und Literatur.

Sonntag, 19. August, 11.15 Uhr:

Heiko Postma und Marian Müller: Ich singe – und die Welt ist mein. Eine literarisch-musikalische Matinée um den Gelehrten, Freiheitsmann und Liederdichter Heinrich Hoffmann von Fallersleben.

Sonntag, 9. September, 11.15 Uhr:

Dr. Tilman Borsche: Friedrich Nietzsche – Erbe und Perspektiven.

Mittwoch, 12. September, 10.15 Uhr:

Dierk und Jutta Rabien: 400 Jahre 30-jähriger Krieg – Beispiele literarischer Gestaltung.

Sonntag, 23. September, 11.15 Uhr:

Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst – ein literarischer Gruß: Texte und Musik aus (dem scheußlichen) Wien. Es lesen und singen und lassen das Piano erklingen: Oliver Kluge und Karl Lang.

Mittwoch, 10. Oktober, 10.15 Uhr:

Ulrike Bennemann: Hans Fallada – Liebe zwischen Trümmern.

Sonntag, 14. Oktober, 11.15 Uhr:

Jens Rosteck: Joan Baez – Porträt einer Unbeugsamen.

Sonntag, 4. November, 11.15

Uhr: Gert Loschütz: Ein schönes Paar (Roman).

Mittwoch, 14. November, 10.15 Uhr:

Dierk und Jutta Rabien: Vergessene Humoristen der letzten beiden Jahrhunderte – Adolf Glasbrenner und Kurt Kusenberg.

Online: www.bg-hameln.de

red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare