weather-image
15°

Bekenntnisse – erleuchtend beleuchtet: Messiaen und Bruckner in Hameln

Hameln (lgh). Zu einem Ereignis und musikalischen Hochgenuss wurde Anton Bruckners achte Sinfonie bei den Musikwochen Weserbergland in der Hamelner Marktkirche. Ohne die von vielen Musikfreunden sonst so gefürchteten Längen, sondern mit ununterbrochener Spannung brachte die Nordwestdeutsche Philharmonie unter dem Dirigat von Hans Christoph Becker-Foss das Werk zu Gehör. Die vom Organisten Bruckner auf das Orchester übertragene Terrassendynamik erklang auf das Feinste abgestuft, die breite Skala dynamischer Stärken vermied jedes Übermaß nach der einen oder anderen Seite. Zuvor erklangen zwei der neun Sätze aus Messiaens „Méditations sur la Mystère de la Sainte Trinité“. Was Messiaen und Bruckner verbindet und wie intensiv dieses Konzert wirkte, lesen Sie in der Dewezet.

veröffentlicht am 03.06.2013 um 13:41 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:41 Uhr

Musikwochen Weserbergland in Hameln
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln (lgh). Zu einem Ereignis und musikalischen Hochgenuss wurde Anton Bruckners achte Sinfonie bei den Musikwochen Weserbergland in der Hamelner Marktkirche. Ohne die von vielen Musikfreunden sonst so gefürchteten Längen, sondern mit ununterbrochener Spannung brachte die Nordwestdeutsche Philharmonie unter dem Dirigat von Hans Christoph Becker-Foss das Werk zu Gehör. Die vom Organisten Bruckner auf das Orchester übertragene Terrassendynamik erklang auf das Feinste abgestuft, die breite Skala dynamischer Stärken vermied jedes Übermaß nach der einen oder anderen Seite. Zuvor erklangen zwei der neun Sätze aus Messiaens „Méditations sur la Mystère de la Sainte Trinité“. Was Messiaen und Bruckner verbindet und wie intensiv dieses Konzert wirkte, lesen Sie in der Dewezet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare