weather-image
17°
Eröffnungskonzert der 29. Musikwochen Weserbergland bietet Georg Philipp Telemann

Barocke Kantaten

GROSS BERKEL. Beim festlichen Eröffnungskonzert der 29. Musikwochen Weserbergland am Sonntag, dem 30. April, um 17 Uhr, in der Johanniskirche Groß Berkel stehen Kantaten von Georg Philipp Telemann und Johann Balthasar König auf dem Programm.

veröffentlicht am 26.04.2017 um 13:17 Uhr

Georg Philipp Telemann, koloriertes Aquatintablatt von Valentin Daniel Preisler nach einem verschollenen Gemälde von Ludwig Michael Schneider (1750). Foto: www.musikwochen-weserbergland.de
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Telemann, dessen 250. Todestag die Musikwelt in diesem Jahr begeht, steht heute zwar im Schatten Johann Sebastian Bachs, wurde aber von den meisten Zeitgenossen höher als dieser geschätzt. Aus der schier unüberschaubaren Fülle seiner Werke erklingen eine virtuose Vertonung des 96. Psalms „Singet dem Herrn ein neues Lied“ sowie zwei Bläserkonzerte. Dazu kommen drei Kantaten von Johann Balthasar König, Herausgeber des wichtigsten Gesangbuchs der Barockzeit und Telemanns Mitarbeiter und Nachfolger in Frankfurt/Main.

Eine dieser Kantaten ist als moderne Erstaufführung zu erleben, sie wird also zum ersten Mal seit dem 18. Jahrhundert aufgeführt.

Stefan Vanselow, Kirchenkreiskantor in Hameln, einer der Leiter der Musikwochen Weserbergland und als Herausgeber und Interpret ein ausgewiesener König-Spezialist, leitet das solistisch besetzte Ensemble Antico (auf historischen Instrumenten).

Als Gesangssolisten sind außerdem Miriam Meyer (Sopran) sowie – anlässlich des zeitgleich in Hameln stattfindenden Jahrestreffens der ehemaligen Kruzianer – mit Stefan Kunath (Altus), Tobias Hunger (Tenor) und Tobias Berndt (Bass) drei ehemalige Mitglieder des Dresdner Kreuzchores zu hören.

Das Konzert dauert etwa 90 Minuten. Eine Kirchenführung findet um 16.40 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten. Bustransfer (fünf Euro einschließlich Platzreservierung) vom Hamelner Bahnhofsvorplatz um 15.45 Uhr. Weitere Haltestellen siehe www.musikwochen-weserbergland.de;

Anmeldung per E-Mail (bustransfer@musikwochen-weserbergland.de) oder Telefon 05151-710 62 02.

Weitere Informationen: www.musikwochen-weserbergland.de/konzerte/30-april-2017/

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare